Lesehausübung

Moderatoren: Moka, @ndrea

Antworten
Nadine1984
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 4. November 2007, 22:04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Lesehausübung

Beitrag von Nadine1984 » Mittwoch 26. September 2012, 15:03

Hallo,

mich würde interessieren, wie ihr Lesehausübungen handhabt. Wie überprüft ihr, ob die Kinder auch wirklich ihre HÜ gelesen haben?

LG nadine

Benutzeravatar
myway3
Landesschulrat
Landesschulrat
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 31. Juli 2009, 15:14

Re: Lesehausübung

Beitrag von myway3 » Mittwoch 26. September 2012, 19:12

In der ersten Klasse lasse ich mir die Lesehausübung von jedem Kind vorlesen...nimmt zwar meine Pausen in Anspruch, ist es mir aber auch wert. Aber so sehe ich , ob die Aufgabe nur auswendig gelernt wurde und lasse mir dann meine Spring-Geschichterln einfallen( wie es schon meine Lehrerin mit mir seinerzeit gemacht hat ;-) )

In zweiten, dritten und vierten Klassen stelle ich Fragen dazum Gelesenen in Form eines Multiple Choice Testes......aber wirklich nur 2-3 Fragen zu Beginn der Stunde.

Außerdem haben die Kinder im 2. Halbjahr der ersten Klasse und in der zweiten Klasse einen Leseausweis, in dem sie Erwachsene unterschreiben lassen, wenn sie jemandem vorgelesen haben, ev. mit Zeitangabe.

LG
myway3

Nadine1984
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 10
Registriert: Sonntag 4. November 2007, 22:04
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Lesehausübung

Beitrag von Nadine1984 » Mittwoch 26. September 2012, 19:57

Vielen Dank für die Information!!

Ich hab in meiner Klasse leider das Problem, dass viele Eltern sehr unzuverlässig sind, kaum Deutsch verstehen bzw. selbst gar nicht lesen können und somit fällt das Lesen mit Erwachsenen + Unterschrift weg. Gebe jetzt immer Anfang der Stunde 4-5 Fragen schriftlich zu beantworten (2. KMS-I-Klasse, betrifft nur die SPF-Kinder). Auf diese Art und Weise taucht oft das Problem auf, dass die Kinder felsenfest behaupten, sie hätten es zwar gelesen, sich aber nichts gemerkt. Ihre Merkfähigkeit ist teilweise wirklich sehr schwach ausgeprägt. So lässt sich aber für mich nur schwer feststellen, ob sie die HÜ jetzt gelesen haben oder nicht.

Hat vielleicht jemand einen Tipp, wie ich das besser organisieren könnte?

Vielen Dank & LG
Nadine

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Lesehausübung

Beitrag von @ndrea » Mittwoch 26. September 2012, 20:44

Ich habe für die 1.Kl. ein "Formular" entworfen, dastägl. bearbeitet u. monatlich vorggewiesen werden muss. Darin werden Lesezeiten der Kinder u. Vorlesezeiten der Erwachsenen vermerkt.
LG :hello2: @ndrea

schlauchboot
OberlehrerIn
OberlehrerIn
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 26. September 2010, 11:21
Wohnort: Wien

Re: Lesehausübung

Beitrag von schlauchboot » Donnerstag 27. September 2012, 20:56

Ich gebe auch Lesetexte, bei denen etwas zu erledigen gibt.
°Sinnfremde Wörter durchstreichen
°Etwas dazuzeichnen
°Lösungsbuchstaben ergeben ein Lösungswort
°Etwas im Text unterstreichen-Zeitwörter, ...

Antworten