Wie korrigiert ihr Texte von Zweitklässlern?

Moderatoren: Moka, @ndrea

Antworten
Herzchen
OberlehrerIn
OberlehrerIn
Beiträge: 34
Registriert: Samstag 29. September 2007, 23:23

Wie korrigiert ihr Texte von Zweitklässlern?

Beitrag von Herzchen » Montag 15. September 2008, 20:37

Meine Schüler haben einen Text über die Ferien geschrieben. Inhaltlich sind sie toll geworden :D - aber natürlich sind sie noch voller Fehler.

Wie stellt ihr die Texte bei den "Kleinen" richtig?

Ich überlege, sie zu tippen, aber möglicherweise artet das dann bald in immenser Zusatzarbeit aus? :shock:

Fehler ausradieren, und richtigstellen?
Texte einfach so stehen lassen? - Ich würde sie aber gerne in einer Mappe sammeln und den anderen Kindern zum Lesen zur Verfügung stellen.
Oder korrigierte Texte noch mal in ein Texteheft schreiben lassen?

Hm, kann mich grad nicht entscheiden, was am sinnvollsten wäre. :roll:

annes
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 143
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 20:13
Wohnort: NRW

Beitrag von annes » Montag 15. September 2008, 22:12

also: bei Texten mit mehr Fehlern (oder wenn andere Kinder die Schrift des Kindes vielleicht nicht lesen können), hab ich die Texte immer abgetippt und auf die Seite oder die Rückseite des Geschriebenen geklebt. Meistes hab ich das dann auch bei allen Kindern gemacht, es sei denn, ein Kind hatte nur 1 oder 2 Fehler.
Den Kindern hab ich erklrät, dass andere die Texte auch lesen wollen - und dass das manchmal schwierig ist.
Manchmal hab ich das Geschriebene als "Vorschrift" gesehen - die Kinder sollten dann meine Korrektur noch einmal abschreiben. Aber dann kamen natürlich wieder einige Fehler dazu.
annes

Ulli
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 28. Dezember 2008, 11:16

Beitrag von Ulli » Sonntag 1. März 2009, 14:50

Hallo!
Also ich mach es auch so, dass ich die Texte der Kinder noch einmal abtippe und sie den korrigierten Text ins Geschichtenheft schreiben. Sicher ist es mehr Arbeit, aber man kommt ja eh nicht jede Woche dazu, dass sie etwas selbst schreiben und dann geht das schon. :)

anja
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 6
Registriert: Montag 12. Januar 2009, 20:05

Beitrag von anja » Samstag 7. März 2009, 17:06

Wir hatten in Klasse 2 einen Geschichtenordner. Ich habe die Geschichten der Kinder abgetippt und ausgedruckt. Die Kinder haben noch ein Bild dazugemalt und die Geschichte in den Ordner geheftet.

Der Ordner stand in unserer Bücherecke. So konnte jeder die Geschichten der anderen lesen. Die Kinder waren motiviert eigene Geschichten zu schreiben und haben teilweise auch zu Hause Geschichten für unseren Ordner geschrieben.

Am Ende des Schuljahres hat dann jeder seine Geschichten wieder mit nach Hause genommen und hatte somit auch wieder sein eigenes Geschichtenbuch.

Natürlich war es für mich ein bisschen mehr Arbeit das abzutippen, aber ich bin der Meinung es hat sich gelohnt und werde es bestimmt wieder so machen.

Antworten