Lesen - Buchangebot in der Klasse

Moderatoren: Moka, @ndrea

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von @ndrea » Donnerstag 28. Januar 2010, 17:38

Brigitte hat geschrieben:Bei uns betreut eine Kollegin die Bibliothek. Sie hat 2 Stunden der Lehrverpflichtung für diesen Job zur Verfügung.
Hat sie dazu eine bestimmte Qualifikation benötigt?
LG :hello2: @ndrea

Brigitte
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 14:48
Wohnort:

Beitrag von Brigitte » Donnerstag 28. Januar 2010, 17:55

Nein, sie hatte allerdings schon einiges an Erfahrung, weil sie in der Gemeindebücherei freiwilligen Dienst geleistet hat.

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Beitrag von KaMe » Freitag 29. Januar 2010, 15:04

Äußerst praktikabel ist folgendes:

-Grundstock an Büchern pro Jahrgangsstufe anschaffen (durch Spenden, Ankauf, EV u.ä.), gerne auch pro Jahrgang Klassenlektüre dazu (Hase und Igel sind z.b. sehr günstig), Buchklubbücher kosten u.a. auch nur 5€ usw.

- Jeder Klassenlehrer / jedes Jahrgangsteam inventarisiert die Klassenbibliothek, Zahlenaufkleber aufs Buch, Liste mit Nummern, am PC abspeichern

- jeder Lehrer verleiht mittels Liste die Bücher der eigenen Klassenbibliothek, ab Ende des Schuljahres wandern Bücher der 1. dorthin, Bücher der 2. dorthin usw.und wir erhalten die neuen Bücher für das neue Schuljahr.

- an Weihnachten o.ä. kann Buchbestand aufgestockt werden, dann einfach Nummer drauf und inventarisieren

- wirklich uralte,zerlesene Exemplare ausscheiden, wenn eins nicht zurück gebracht wird, muss der Schüler eben ein neues Buch ankaufen und abgeben...

- alte RS schadet spätestens ab der 2.Klasse meiner Meinung nach keinem Kind, so viele Wörter sind das nicht in einem Buch und man kann das durchaus thematisieren (was fällt dir da auf?usw. achte mal auf....ignorier das einfach, deine Mama hat das noch so gelernt..usw. sagen wir doch auch,wenn das anderswo im Unterricht zur Sprache kommt)

- bei uns gibt es keine komplette Schülerbibliothek, es gibt eine sehr gut ausgestattete Stadtbibliothek,aber unsere Klassenleseecke ist mit unserer Methode mehr als voll (und mit meinen privaten Büchern:-))

Antworten