Diktatheft

Tolle Idee und praktische Tipps zur Unterrichtsgestaltung

Moderatoren: Moka, @ndrea

Masian
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 25. September 2010, 16:19

Diktatheft

Beitrag von Masian » Samstag 25. September 2010, 16:34

Wer kann mir mit einer Idee helfen, was man auf das "Diktat"-Heft schreibt?
"Diktat" ist (zumindest von meiner Inspektorin) unerwünscht.
"Ansagen" gefällt mir nicht. In der 1. und 2. Stufe war es das "Schweinchenheft" mit dementsprechendem Stempel auf dem Heft ( das Schweinchen sollte beim Auswendigschreiben Glück bringen). Das ist nun für die 3. Schulstufe nicht mehr passend.
Danke im voraus für eure Ideen! :)

15211
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 25. September 2010, 17:23

Beitrag von 15211 » Samstag 25. September 2010, 17:25

bei mir ist es das: " Das kann ich schon" -Heft, lG

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von @ndrea » Samstag 25. September 2010, 17:41

Bei mir genau so.
LG :hello2: @ndrea

Masian
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 25. September 2010, 16:19

Diktatheft

Beitrag von Masian » Samstag 25. September 2010, 17:55

Danke für den Vorschlag! Daran hab ich auch schon gedacht - aber was ist mit den Kindern, die dann viele Fehler haben? "Das kann ich schon" - und dann ist vieles rot (oder anders) angestrichen.....
LG :wink:

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von @ndrea » Samstag 25. September 2010, 20:07

Dann ist es eben nur wenig, aber irgendwas hat doch jeder richtig... :)
LG :hello2: @ndrea

discover
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 18. Juli 2009, 09:17
Wohnort: Linz

Beitrag von discover » Samstag 25. September 2010, 23:29

Eine liebe Kollegin hat mir einen tollen Namen vermittelt:

"WIK"-Heft steht für "Was ich kann"

Find ich kurz und sehr treffend!

bumaschnecke
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 62
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 12:31
Wohnort: Oberösterreich

Beitrag von bumaschnecke » Sonntag 26. September 2010, 09:20

Bei mir heißt es LZK (Lernzielkontrolle). Da kommen alle LZK (Math. und Deutsch) hinein.

march
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 70
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 15:34

Beitrag von march » Sonntag 26. September 2010, 10:27

Bei mir heißt es Ansagen, weil ich den Kindern ja auch etwas ansage.
Ich finde, der Name ist nicht so wichtig. Wichtiger ist, der Umgang damit.
Bei meinen Kids ist eine Ansage nichts schlimmes, für sie ist eine Ansage ganz normal.
Wir schreiben jeden Freitag eine. Das Ergebnis gilt als Information für Kinder, Eltern und mich. So können wir sehen, wie gut die Merkwörter sitzen.

dogu
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 23. März 2010, 17:08

Beitrag von dogu » Sonntag 26. September 2010, 10:38

eine kollegin von mit nennt es LeZiKo eben auch von lernzielkontrolle.

denksportheft, fällt mir jetzt ein.

schlauchboot
OberlehrerIn
OberlehrerIn
Beiträge: 36
Registriert: Sonntag 26. September 2010, 11:21
Wohnort: Wien

Beitrag von schlauchboot » Sonntag 26. September 2010, 11:27

Bei mir heißt es "Pickerlheft", denn am Umschlag sind einige Pickerl und
nach einer fehlerlosen Arbeit gibt es auch ein Pickerl.

Benutzeravatar
Moka
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 451
Registriert: Freitag 23. Februar 2007, 18:31
Kontaktdaten:

Re: Diktatheft

Beitrag von Moka » Sonntag 26. September 2010, 12:17

Masian hat geschrieben: "Das kann ich schon" - und dann ist vieles rot (oder anders) angestrichen.....
LG :wink:
Wir streichen nicht mit rot an - was falsch ist, wir farbig unterstrichen, das Kind muss es so korrigieren, dass es richtig dort steht - zusätzlich wird in einem separaten Heft dieses Wort geübt (eine Zeile schreiben, ein Satz mit dem Wort)

So ist das Ansagenheft zwar "bunt" (nicht rot), aber eben nur richtig Geschriebenes darin

Fehlerlose Ansagen bekommen ein Pickerl, wie s.o.

Übrigens nennen wir es nur so, wie der Einband gestaltet ist (er ist jedes Jahr grün gehalten, heuer haben wir Daumendruck-Vögel drauf, die das Wort Ansage mit Brieflein im Schnabel buchstabieren)

LG Moka
~~~~~~~~~~~~
Carpe diem, Moka

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von @ndrea » Sonntag 26. September 2010, 13:30

Bei mir kommen wöchentliche Ansagen und gelegentliche Rechenzettel rein - also nicht nur Deutsch.
LG :hello2: @ndrea

Masian
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 6
Registriert: Samstag 25. September 2010, 16:19

Diktatheft

Beitrag von Masian » Sonntag 26. September 2010, 17:04

Herzlichen Dank für eure Antworten - viele Köpfe haben eben viele Ideen...
Pickerl gibt´s bei mir auch (obwohl mir einmal gesagt wurde, das sei furchtbar unpädagogisch, weil ja dann nur die guten belohnt würden...),
die falsch geschriebenen Wörter zu unterstreichen find ich gut, ich hab´s auch schon mit einem Punkt am Rand (Ende der Zeile) gemacht, und die Kinder mussten den (die) Fehler finden und das Wort verbessern.
"Ansagen" hatte ich auch schon - aber es sind ja nicht nur Ansagen, sondern
auch Partner-, Würfel-, Lauf-, Dosendiktate und Gedächtnisübungen darin.
Im übrigen finde ich persönlich den Titel des Heftes auch nicht soooo wichtig,
aber wie bei meiner Anfrage schon erwähnt, habe ich eine kritikfreudige(...)
Inspektorin, die immer etwas findet und bei der letzten Inspektion mehrmals darauf hingewiesen hat, dass sie das Wort "Diktat" nicht einmal im Ansatz
irgendwo sehen möchte.
Nochmals danke für eure Ideen! :toothy4:

petzi
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 65
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 16:49
Wohnort: Niederösterreich

Beitrag von petzi » Sonntag 26. September 2010, 17:54

Mir wurde mal gesagt, dass man gerade falsch geschriebene Wörter nicht unterstreichen soll, weil es sich sonst so einprägen kann.
So hab ich diese Art zu korrigieren im Wörterfrühstück-Heft gelassen und kreuze falsch Geschriebenes nur mehr an. Wie seht ihr das?

Benutzeravatar
Moka
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 451
Registriert: Freitag 23. Februar 2007, 18:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Moka » Sonntag 26. September 2010, 17:59

ich glaub da nicht dran, da ..
- das Wort vom Kind richtig gestellt wird, daher schlussendlich nur ein richtiges Wort unterstrichen dargestellt ist
- das ursprünglich falsche Wort separat noch geübt und in Sätze verpackt wird.
- da unsere Kinder aus meiner Sicht und im Vergleich relativ rs-sicher sind..

aber gehört habe ich das auch :)
~~~~~~~~~~~~
Carpe diem, Moka

Antworten