Ordnung-Mappen

Tolle Idee und praktische Tipps zur Unterrichtsgestaltung

Moderatoren: Moka, @ndrea

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Re: Ordnung-Mappen

Beitrag von KaMe » Freitag 25. März 2016, 11:51

Die Arbeiten geben den Kindern einen guten Überblick über ihre Fortschritte, ab und zu beim Einordnen blättern sie darin und das eine oder andere Mal weisen sie mich und Kinder darauf hin, z.B.: "Schau mal, da hab ich..." . Ansonsten verwenden wir die Arbeiten in dem Sinn nicht, außer bei Elterngesprächen gelegentlich.
Iich fände es aber mehr als seltsam, würden wir die Sachen gleich in der Schule "entsorgen". Was zu Hause gemacht wird, kann ich nicht beurteilen, aber wir haben schon darüber gesprochen, dass man sich besonders gelungene Arbeiten ja in einer besonderen Mappe daheim aufheben kann.
Texte sammeln wir ab Klasse 2 (und viell. geben wir da auch ein paar gelungene Sachen aus der 1. hinein) in einem Ordner, der nicht ausgeleert wird. So sehen wir die Schreibfortschritte von 2. - 4. Klasse (und niemand kann sagen, dass wir das oder jenes nicht "gemacht" hätten:-).

Benutzeravatar
magdazeini
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag 29. Mai 2008, 08:39
Wohnort: Urfahr
Kontaktdaten:

Re: Ordnung-Mappen

Beitrag von magdazeini » Freitag 25. März 2016, 11:56

KaMe hat geschrieben:Iich fände es aber mehr als seltsam, würden wir die Sachen gleich in der Schule "entsorgen". Was zu Hause gemacht wird, kann ich nicht beurteilen, aber wir haben schon darüber gesprochen, dass man sich besonders gelungene Arbeiten ja in einer besonderen Mappe daheim aufheben kann.
Das würde ich auch niemals machen. Meine Kinder nehmen alle Blätter mit nach Hause - in der Schule wird nichts weggeworfen! Ich habe sowohl am Elternabend als auch mit den Kindern gesprochen und appelliere da schon auch an die Verantwortlichkeit im Elternhaus.
KaMe hat geschrieben:Texte sammeln wir ab Klasse 2 (und viell. geben wir da auch ein paar gelungene Sachen aus der 1. hinein) in einem Ordner, der nicht ausgeleert wird. So sehen wir die Schreibfortschritte von 2. - 4. Klasse (und niemand kann sagen, dass wir das oder jenes nicht "gemacht" hätten:-).
Die Idee mit Texten auf Blättern gefällt mir gut, das habe ich bisher nicht so gemacht. Dass so die Kinder ihre Fortschritte selbst sehen können, ist eine tolle Sache! Vielleicht übernehm ich das von dir. :)

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Re: Ordnung-Mappen

Beitrag von KaMe » Dienstag 29. März 2016, 11:10

Kann es nur weiter empfehlen, immer wieder haben wir in den Ordnern geblättert und verglichen bezüglich "Das kann ich jetzt schon", "Das hab ich damals gemacht". Allerdings muss man ziemlich darauf drängen, dass die Blätter auch dementsprechend sorgsam behandelt werden:-) Klar, Blätter zum Korrigieren heimnehmen ist einfacher, aber mache Kinder neigen dazu, Geschichten auf Zetteln etwas stiefmütterlich zu behandeln. Ich mache dann meist ab und zu Stichproben und kontrolliere nach, lobe die besonders ordentlichen Textmappen, das hilft schon. Wir haben auch Theorieblätter und Übungsblätter hinein gegeben, dann kam die Mappe zumindest vor Schularbeiten immer brav nach Hause und wieder zurück.

Benutzeravatar
JessieS
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 18. März 2016, 15:53

Re: Ordnung-Mappen

Beitrag von JessieS » Donnerstag 31. März 2016, 10:12

Das sind gute Ideen. Hüllen sind echt die Hölle wenn man sie oft benötigt :D Ich finde es aber gut, wenn man Locher im Klassenraum haben kann, zB wenn man Schränke hat, und die Kinder lochen selbst. Dann verknickt auch nichts auf dem Weg nach Hause.
Also lautet der Beschluß:
daß der Mensch was lernen muß.
– Nicht allein das A-B-C
bringt den Menschen in die Höh'.

Wilhelm Busch

Antworten