Jurismappe und CO

Tolle Idee und praktische Tipps zur Unterrichtsgestaltung

Moderatoren: Moka, @ndrea

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Jurismappe und CO

Beitrag von KaMe » Donnerstag 10. Juni 2010, 17:46

Könntet Ihr bitte mal so lieb sein und mir bei einem *seltsamen* Problem helfen?
Bin am Schreiben der Materialliste und damit ich da nichts Falsches aufschreibe, schau ich schon auch im Fachhandel (naja..) und bin dennoch nicht viel klüger:

Was genau ist denn der Unterschied zw. Jurismappe und Eckspanner? Juris war aus Karton, Eckspanner aus Kunststoff...

Wie heißt die Mappe, wo die Kids vorne etwas einheften können und hinten unter drei Flügeln lose Blätter einlegen können? Bis jetzt sagte ich dazu Duomappe, oder ist das eine Dreiflügelmappe?

Wo geben eure Ersties denn im Allgemeinen Arbeitsblätter für die HÜ hinein um sie heim zu transportieren?

Und..ist eine Heftmappe,wie sie in früheren Dienstjahren normal war, eigentlich noch irgendwo aktuell? Also eine solche,wo die Kids ihre Schulhefte transportieren in der Tasche?

LG K.

Benutzeravatar
Moka
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 451
Registriert: Freitag 23. Februar 2007, 18:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Moka » Samstag 12. Juni 2010, 13:20

ich sage nur Flügelmappe dazu

unsere Kinder nehmen die Arbeitsblätter am Ende der Woche in einer Karton mappe ohne flügel mit, vorne drauf mit Datum, damit die Eltern jedesmla unterschreiben

normale Heftmappen (wie früher) hatben nur wenige Kinder und meist NICHT in Verwendung

LG Moka
~~~~~~~~~~~~
Carpe diem, Moka

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Beitrag von KaMe » Samstag 12. Juni 2010, 16:09

Was müssen die Eltern denn da unterschreiben?? *neugierigbin*

Ich such mal wieder nach der absoluten Lösung für HÜ's für mich bzw. die Kinder...Kartonmappe,wo vorne Elternpost eingeheftet werden kann und hinten die losen AB für HÜ drin sind bzw. das Heft,das sie brauchen...

schulbär
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 114
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 17:23

Beitrag von schulbär » Samstag 12. Juni 2010, 21:40

Also bei uns gibts nachwievor die gute alte Heftmappe. Die Kinder geben die Hefte + ABs, die sie für die HÜ brauchen hinein. Bei meiner Tochter kommen auch die Bücher dazu (1. Klasse). Möchte ich aber in meiner Klasse nicht, da es ja keine Büchermappe ist :D
Die AB kommen in den roten, blauen bzw. grünen Kartonschnellhefter. Nach der Schularbeit (heuer zumindest) haben wir dann die Mappe ausgeräumt und in den dicken Bene-Ordner eingeräumt. Ansonsten meistens 1x im Monat. Je nach Bedarf halt.
Das mit der Unterschrift vorne drauf von Moka find ich super - muss ich mir noch genauer überlegen!
lg schulbär

Benutzeravatar
Moka
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 451
Registriert: Freitag 23. Februar 2007, 18:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Moka » Sonntag 13. Juni 2010, 00:47

KaMe hat geschrieben:Was müssen die Eltern denn da unterschreiben?? *neugierigbin*
da ich in einer Ganztagesschule arbeite, bedeutet das für die KK, dass sie daheim keine Aufgaben haben. Somit bekommen die Eltern nicht mit, was die Kinder täglich in der Schule lernen bzw. leisten, da die Bücher und Heft in der Schule bleiben.
Damit wir halbwegs sicher gehen können, dass die Eltern die Arbeitsblätter der Kinder sichten können (bevor sie in den Müll kommen :( ) , unterschreiben sie den Erhalt der AB am Mappendeckel.
~~~~~~~~~~~~
Carpe diem, Moka

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Beitrag von KaMe » Sonntag 13. Juni 2010, 11:24

Tolle Idee Moka, wobei wie du vermutlich annimmst,dass manche so und so blanko unterschreibe`?! ..Seufz..ich frag mich oft, wo bleibt das Interesse, wo die Wertschätzung für die Arbeit der Kinder?

@ Schulbär: das allgemein mit den AB war eh verständlich - ich hab normal Schnellhefter für Lesen, Deutsch und Mathe und übe mit den Kids das Einordnen. Für SU hab ich einen dicken Ordner in der Klasse. Ich meinte nur, ich schick ihnen ja lose Arbeitsblätter als Hausaufgabe mit, die würd ich eben gern in dieser *Duomappe* haben, weil die wenigsten eine Heftmappe besitzen - andererseits hast du mir ja grad bestätitgt,dass es eine solche sehr wohl noch gibt...ich will auch die gute,alte Heftmappe *smile*.... :P
Muss ich nur noch eine Lösung für Elternmitteilungen finden. ich hatte bis jetzt immer ein A5 Heft.
Mitteilungen an die Eltern klebst du in ein Heft oder hast du da eine Mappe? Im Kollegenkreis gibts verschiedene Lösungen dafür...oft hat man halt große Zettel mit vielen Terminen oder Infos, die einzukleben ist mühsam...


PS: Ich weiß eh, lauter Kleinigkeiten, früher war das nicht so,dass ich mir darüber so den Kopf zerbrochen hab,aber ich such wohl nach der Optimallösung für mich und vor allem die Kinder, weil ich immer mehr drauf komm, dass man vor allem bei den Eltern nichts mehr voraussetzen kann. Transparenz heißt da wohl das Zauberwort:-)

Die Zettelwirtschaft in den Schultaschen nervt mich derart an, die Mappen schaun teilweise aus, zerknittert, zerschnudelt..nur das mitschicken, was sie benötigen ist gut und schön, aber zum einen hast dann Eltern,die jammern,dass sie keinen Einblick haben und auch Kinder, die irgendwie alles hamstern wollen. Ich räum immer noch mit ein paar Unbelehrbaren die Schultasche regelmäßig aus und sortiere (war früher mal Elternarbeit?!)

Jedenfalls hab ich sehr gute Vorsätze für die neue 1. und werd noch genauer drauf achten,dass sie den Überblick nicht verlieren *Vorsatz aufschreib*...

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von @ndrea » Sonntag 13. Juni 2010, 14:06

KaMe hat geschrieben:Muss ich nur noch eine Lösung für Elternmitteilungen finden. ich hatte bis jetzt immer ein A5 Heft.
Mitteilungen an die Eltern klebst du in ein Heft oder hast du da eine Mappe?
Ich drucke meist die "Termine-Seite" unserer Klassen-HP aus und lass folgenden Satz unterschreiben:
Habe die Juni-Termine erhalten und zur Kenntnis genommen.

Kurze Mitteilungen an die ganze Klasse tippe ich, die werden eingeklebt.
LG :hello2: @ndrea

schulbär
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 114
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 17:23

Beitrag von schulbär » Sonntag 13. Juni 2010, 15:50

Ich machs auch so! Ich hab ein Mitteilungs-/Aufgabenheft. Da kleben wir in den unteren Klassen kleine, wichtige Zettel ein --> Unterschrift. In den höheren Klassen schreiben sie das selber --> Unterschrift. Mehr Termin schreib ich auf einen A4 Zettel --> Unterschrift - und ab damit in die Klarsichthülle (--> Briefkasten) und in die gute, alte Heftmappe! Die Eltern haben von mir die Weisung (wow, wie das klingt), dort jeden Tag hineinzuschauen. Genauso wie ins Mitteilungsheft!
KaMe: Wir sind uns wirklich ähnlich! Ich such auch noch immer nach der Ideal-/Optimallösung und bin voll zuversichtlich für die kommende erste Klasse. Aber wirst sehen! Wir schaffen das wieder vorzüglich und in 4 Jahren schreiben wir uns wieder dasselbe :wink:
Ich überleg mir auch gerade die Liste mit den Heften! Da bin ich noch nicht sicher - eine Kollegin macht mich nämlich gerade ein bisschen fertig, was man nicht alles für die 1. Klasse alles braucht ... :roll:
lg schulbär

Benutzeravatar
Moka
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 451
Registriert: Freitag 23. Februar 2007, 18:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Moka » Sonntag 13. Juni 2010, 16:52

KaMe hat geschrieben:Tolle Idee Moka, wobei wie du vermutlich annimmst,dass manche so und so blanko unterschreiben?!

Muss ich nur noch eine Lösung für Elternmitteilungen finden...

Die Zettelwirtschaft in den Schultaschen nervt mich derart an,

...

a) Ich weiß, dass viele NUR unterschreiben UND die AB gleich kübeln! :twisted:

b) Das A5-Heft ist uns immer noch am liebsten, die KK schreiben teils selbst hinein (sollen ohnehin abschreiben üben) und die Mitteilungen verfassen wir größenpassend um sie einzukleben - auszufüllende Zettel in A4 bekommen die KK einmal geafletet hineingelegt

c) Zettelwirtschaft mit A4-Blättern vermeidet eine Koll von mir, indem sie die AB immer in die Hefte einkleben lässt - die KK haben von Anfang an dicke A4 hefte - sieht sehr ordentlich aus, da die Koll die AB immer etwas schmäler schneidet, damit sie nicht schlampig eingeklebt werden können
~~~~~~~~~~~~
Carpe diem, Moka

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Beitrag von KaMe » Sonntag 13. Juni 2010, 19:29

@ schulbär: Schaut so aus:-)
*gg* und ich liebe 1.Klassen ....die Idee mit der Klarsichthülle gefällt mir auch:-)

@Moka: so mach ichs eh auch normalerweise mit dem A5 Heft, eine Kollegin hat aber eben das System mit der Jurismappe, vorne heftet sie Mitteilungen ein (macht sie wohl selber) und hinten legen die Kinder die HÜ rein...
Ich wunder mich halt nur ähm immer noch,dass einige meiner Großen dann wochenlang irgendwelche Zettel noch rumfliegen haben, obwohl sie sie entweder einkleben hätten sollen oder zu Hause entsorgen ( da kullern doch tatsächlich manchmal noch Materiallisten vom Schulschluss am darauffolgenden Weihnachten rum:-))

Benutzeravatar
Moka
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 451
Registriert: Freitag 23. Februar 2007, 18:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Moka » Sonntag 13. Juni 2010, 20:25

also meine Erfahrungen mit Schnellheftern und Flügelmappen, duomappen und Jurismappen sind leider eher schlecht, da die KK sie nach dem Halbjahr so zerschlissen haben, dass es nur mehr hässlich und tw. unbrauchbar erscheint

Obwohl ich die Idee mir einer Mappe für alles ganz gut finde.

Im Mitteilungsheft haben vorne eine Tabelle eingeklebt, wo die Eltern die Entschuldigungen reinschreiben müssen - das ginge bei der Jurismappe auch ... hmmm
~~~~~~~~~~~~
Carpe diem, Moka

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Beitrag von KaMe » Sonntag 13. Juni 2010, 20:37

Die Mappen sehen tatsächlich bei vielen schrecklich aus..vermutlich ist es eine reine Kommunikationssache, wenn man den Eltern gleich zu Beginn sagt, wozu was genau ist und wie was gehandhabt wird,wirds schon klappen.

Ich tendier momentan zu so einem Eckspanner aus Kunststoff für die HÜ's,losen Kopien und Mitteilungsheft.

@ Schulbär: Was meint denn deine Kollegin??? Mach mich auch fertig *lol*...ich reduziere diesmal soweit es irgendwie geht auf das Nötigste, es reicht mir irgendwie für jeden Pups ein eigenes Heft,eine Mappe,einen Ordner, ein Kemmbrett, eine Box usw. anschaffen zu lassen, denn das muss ich ja dann verwalten, dazu kommen ohnedies meist mehrteilige Schulbücher usw.
Pn ist unterwegs, die Listen können wir ja,sobald wir sie haben,auch vergleichen?!

schulbär
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 114
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 17:23

Beitrag von schulbär » Sonntag 13. Juni 2010, 21:08

Ach KaMe du bist ein Schatz! Das tut gut, wenn andere auch der Meinung sind, dass man alles übertreiben kann! Freu mich auf deine PN!
Wollte noch hinzufügen, dass in der Post-Klarsichthülle immer ein gelber dicker A4-Karton drinnen ist, auf den ich einen Postkasten und POST draufkopiert hab! So können auch kleinere Zettelchen nicht wirklich verschwinden!
LG schulbär

annes
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 143
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 20:13
Wohnort: NRW

Beitrag von annes » Montag 14. Juni 2010, 22:00

Mich würde mal eine "österreichische" Liste zur Einschulung interessieren. Sende euch bei Interesse auch meine "deutsche" zu.

@KaMe: Hier sind wir uns wohl schon viel öfter begegnet als im zauber1x1 :D
annes

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Beitrag von KaMe » Dienstag 15. Juni 2010, 07:19

@ annes: Klar..das ist ja auch das *Mutterschiff*...*zw*..und bei den lehrerforen bin ich auch,aber noch unter anderem Namen..

Ich weiß erst ab 20. genau,wo es mich hinverschlägt und sende erst dann meine Liste an die Eltern, leider..aber sobald ich Zeit hab,kannst du von mir die vorläufige Liste haben..ich tüftel aber immer noch.

Antworten