Welche Schulbücher für 1. Klasse VS?

Fragen & Tipps zu Einsatz, Erfahrung, JP, Material-Ergänzungen

Moderatoren: Moka, @ndrea

SiJaKi
LehrerIn
LehrerIn
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 15. Februar 2011, 14:12
Wohnort: Burgenland

Welche Schulbücher für 1. Klasse VS?

Beitrag von SiJaKi » Dienstag 15. Februar 2011, 14:19

Hallo!
Werde wahrscheinlich im nächsten Schuljahr eine 1. Klasse bekommen. Da ich diese Ehre sehr lange nicht mehr hatte und ich zudem wieder "neu"bin, bin ich bezüglich der Wahl der perfekten Bücher etwas ratlos! :roll:
Was haltet ihr z.B. von "Mimi die Lesemaus" ? Oder doch besser "Funkelsteine" ( kenn ich gar noch nicht)- oder "Frohes Lernen"??!!
Mathematik: "Zahlenreise"? Oder "Zahlenzug"? Oder doch "Alles klar 1"
( ist ziemlich neu..)?
Ich bräuchte ein paar praxisbezogene Erfahrungen, was warum gut ist und was nicht! Für SU soll´s ja auch tolle Bücher geben, gleich in Kombi mit Englisch,..gut?

DANKE für alle ehrlichen Antworten!! :D
Lg, S.

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Beitrag von KaMe » Dienstag 15. Februar 2011, 15:03

Hierzu gibt es ein eigenes Unterforum *Lehrwerke*,wo du vielleicht fündig wirst. Das ideale Lehrwerk gibt es ja vermutlich eh nicht, aber es ist interessant mal einen Blick hinein zu werfen in die Beiträge.

Ich habe dieses Jahr *Frohes Lernen* und den *Mathetiger 1*.

angel3000
LehrerIn
LehrerIn
Beiträge: 24
Registriert: Sonntag 6. Juli 2008, 09:37

Beitrag von angel3000 » Dienstag 15. Februar 2011, 15:49

Hallo!

Also ich hatte im letzten Jahr Funkelsteine und die Zahlenreise. Würde in D aber wohl eher das nächste Mal zum Frohen Lernen tendieren, da dieses Buch auf die Anlauttabelle aufgebaut ist. Ich habe halt zum Funkelsteinebuch meine eigene gemacht!

In Mathe wüsste ich ehrlich nicht, ob ich die Zahlenreise wieder nehmen würde. Allerdings habe ich noch perfektes Buch gefunden!

Liebe Grüße
Klaudia

Paula
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 3
Registriert: Dienstag 1. Februar 2011, 17:24
Wohnort: Paderborn

Mathebuch 1.Klasse

Beitrag von Paula » Dienstag 15. Februar 2011, 17:47

Hallo, ich würde dir das Buch "Welt der Zahlen" empfelen. Ich habe damit sehr sehr gute Erfahrung gemacht und hoffe ich kann dir damit weiterhelfen. Dazu gibt es auch reichlich anderes Material...

LG Paula Lotz
Zuletzt geändert von Paula am Mittwoch 16. Februar 2011, 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
Mit freundlichen Grüßen
Paula Lotz

march
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 70
Registriert: Sonntag 14. März 2010, 15:34

Beitrag von march » Dienstag 15. Februar 2011, 19:43

Unsere 1.Klasse- Lehrer sind sehr zufrieden mit Mimi die Lesemaus. Sie würden sie sofort wieder nehmen.
Das Buch Schlaumeier gefällt mir persönlich sehr gut, hab aber noch nicht damit gearbeitet.

JuliaH
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 9
Registriert: Montag 30. August 2010, 18:26

Beitrag von JuliaH » Dienstag 15. Februar 2011, 19:59

Hallo!
Bekomme nächstes Jahr auch eine erste Klasse - zum ersten Mal!
Werde wahrscheinlich Mimi und Eins Plus nehmen.
Das Eins Plus hat bei uns die heurige erste Klasse, die Lehrerin ist damit sehr zufrieden. Den Kindern dürfte es auch sehr gefallen!
Sachunterricht weiß ich noch nicht.
lg, Julia

pewith
LehrerIn
LehrerIn
Beiträge: 24
Registriert: Samstag 18. September 2010, 13:10
Wohnort: Tirol

Beitrag von pewith » Dienstag 15. Februar 2011, 21:27

Ich verwende heuer auch Eins Plus. habe es mir nicht selbst ausgesucht, aber es nervt mich. Ich muss noch echt viel zusätzlich kopieren. Übungsmaterial gibt es nicht viel.

Und für SU verwenden wir gar kein Buch. Wir haben nur zwei Wochenstunden und da geht es auch mit Kopien.
Liebe Grüße
pewith

karo
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 7
Registriert: Montag 7. Februar 2011, 21:48

Beitrag von karo » Mittwoch 16. Februar 2011, 14:16

ich arbeite heuer mit MILLI & CO. vom Verlag Dorner.Ist total fein zum Unterrichten - zu jedem Lautzeichen gibts eine Lautfigur (auch als Sticker für die Kinder). Die Rahmenhandlung ist echt nett und die lesetexe gefallen den Kindern und mir auch!
Mathebuch ist schwierig... ich muss dieses jahr mit dem Matheblitz arbeiten, von dem kann ich dir nur abraten...

Karin
LehrerIn
LehrerIn
Beiträge: 28
Registriert: Montag 19. März 2007, 08:49
Wohnort: Steiermark

Beitrag von Karin » Freitag 18. Februar 2011, 18:18

Ich habe letztes Jahr auch mit der Milli gearbeitet und war total zufrieden.
In Mathematik arbeiten wir sehr erfolgreich mit dem Zahlenbuch, mittlerweile mit Teil2. Ob Zahlenbuch oder 1Plus, das sind 2 Lewhrwerke bei denen man völlig umdenken muss, sonst glaub ich schon dass man keine Übungsmöglichkeiten findet. Zum Zahlenbuch gibts einen super Lehrerteil, wo jede Seite! genau beschrieben wird! Wer mehr wissen will, bitte pn

Daniela G.
LehrerIn
LehrerIn
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 4. März 2007, 12:52

hallo

Beitrag von Daniela G. » Sonntag 20. März 2011, 10:29

Also ich habe die LILO und die Matheprofis. Wurden beide von meiner Vorgängerin ausgesucht und ich bin alles andere als glücklich damit.

Die Lilo ist meiner Meinung nach zur Buchstabenerarbeitung nicht geeignet, da z.B. B, D und K gleichzeitig gelernt werden (Buchstabenkanon) und wie wir alle wissen, ist das grad für schwache Kinder ein Problem. Außerdem ist sie Alles irgendwie so "streng" vorgegeben - wann du das Video schauen sollst etc. Für jemanden, der gerne nach genauen Vorgaben arbeitet, sicher nicht schlecht.
Ich arbeite jetzt so damit, das ich nur Seiten mache, die grad zu unserem Buchstaben passen.

Die Matheprofis sind zwar nett bunt, aber zum Üben musst du unheimlich viel dazukopieren, da im Übungsteil nur immer 1-2 Seiten zum Erarbeitungsteil passen.

Es ist eine wirklich schwierige Entscheidung, aber nur du allein kannst wissen, welches Buch für dich richtig ist. Schau dir mal in eurer Lehrerbiblitohek die Bücher für die 1.Klasse durch und frag am Besten auch die Kolleginnen, was ihnen an ihren Büchern gefallen hat und was nicht.

Alles Gute!
Daniela

Evelyn
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 10
Registriert: Dienstag 12. Juni 2007, 16:44

Beitrag von Evelyn » Mittwoch 23. März 2011, 18:35

Also ich hab jetzt schon das 2.Mal die Lilo und würd sie sofort wieder nehmen :-)

In Rechnen habe ich den Zahlenzug und bin damit auch sehr zufrieden - viel übungsmaterial. Alles Klar hatte ich auch schon, hat mir aber nicht so gefallen.

Daniela G.
LehrerIn
LehrerIn
Beiträge: 17
Registriert: Sonntag 4. März 2007, 12:52

Beitrag von Daniela G. » Mittwoch 23. März 2011, 19:19

Also ich habe gehört, dass man sich mit der Lilo Legastheniker "heranzüchtet" (nicht falsch zu verstehen) !
Ich bin der Meinung, dass der Buchstabenkanon auch bei Kindern zu Schwierigkeiten führen kann, die damit eigentlich keine Probleme hätten.
Das lernt man ja schon in der Ausbildung, dass man B und D nicht gleichzeitig erarbeiten soll, da sie akkustisch schwer zu differenzieren sind (vor allem für schwache Kinder) und Kinder mit Raum-Lage-Problemen das kleine d und b nur schwer unterscheiden können.
Aber wie dem auch sei, das muss jeder für sich entscheiden. :)
ICH würde sie nie wieder nehmen!

Benutzeravatar
myway3
Landesschulrat
Landesschulrat
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 31. Juli 2009, 15:14

Beitrag von myway3 » Sonntag 3. Juli 2011, 13:03

Ich werde das Frohe Lernen-mach mit! und Eins Plus nehmen. Letzteres habe ich mir genau angesehen und finde es im Aufbau ausgezeichnet, vor allem werden die Übungen in die "wirkliche Welt" der Kinder einbezogen...ich habe auch die Zusatzmaterialen bestellt, da gibt es genug Kopiervorlagen, die Knobelplakate sind auch ganz toll ebenso die Cd -Rom zur Lernstandserhebung der Kinder...

Ich gebe zu, ein Werk, das sich von den anderen abhebt und nicht den 0815 Brei anbietet und mit Sicherheit nicht jedem zu empfehlen....auf das Werk muss man sich einlassen und sich vor allem im Vorfeld im Lehrerband informieren, was aber, falls man es tut, effizient ist!


LG
myway3

Dshamilja
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 5. Juli 2011, 22:13
Wohnort: Wien

Beitrag von Dshamilja » Mittwoch 6. Juli 2011, 16:02

ich komme aus der karenz zurueck und bekomme auch eine 1. klasse - was mich sehr freut!

die vorgaengerin (die nun in karenz geht) hat fuer deutsch "zebra" und fuer mathe "zahlenbuch" bestellt. ich kenne beide buecher nicht, haette sie aber wohl verwendet, wuerde ich nicht zum ersten mal studierende bekommen. und so kurz nahc der karenz und zum ersten mal mit angehenden lehrerInnen dabei dacht ich, ich greif auf altbewaehrtes und gern verwendetetes zurueck und konnte (direktorin sei dank) in der letzten schulwoche noch umaendern auf:

imos buchstabenreise
ich hab´s von ivo haas
Alle tipp-rechtschreib- und sonstige -Fehler gehen auf kosten des smartphone-tippens *mühsam!*
———
Mein Beruf verändert die Welt ;)

Jenny0807
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 67
Registriert: Freitag 17. Juni 2011, 18:17

Beitrag von Jenny0807 » Montag 11. Juli 2011, 09:47

@ angel:
arbeite im herbst auch mit dem buch funkelsteine - wie hast du deine anlauttabelle gemacht?? hast du die bilder vom buch verwendet??

lg jenny

Antworten