Jahresplanung für Matheforscherinnen 3?

Fragen & Tipps zu Einsatz, Erfahrung, JP, Material-Ergänzungen

Moderatoren: Moka, @ndrea

Antworten
rockit
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 15:51

Jahresplanung für Matheforscherinnen 3?

Beitrag von rockit » Dienstag 21. August 2012, 14:02

Gibts sowas schon irgendwo im Umlauf?
Zum Downloaden bzw. Bestellen beim Verlag selbst find ich nix :(

Benutzeravatar
myway3
Landesschulrat
Landesschulrat
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 31. Juli 2009, 15:14

Re: Jahresplanung für Matheforscherinnen 3?

Beitrag von myway3 » Dienstag 21. August 2012, 17:55

Ich habe die MatheforscherInnen 2 und dafür gibts eine JP zum Downloaden und auch Sachen, die man, wenn man reg. ist, im Premium-Bereich downloaden kann. z.B. ein Weihnachts- und ein Osterheft!

Egal, nützt dir ja nichts......aber ich habe für mich das Praxishandbuch mit DVD bestellt ...dort ist auch die JP drin! Und auch wirklich gute Tipps!Als Luxus habe ich auch noch den Teil mit den Lösungen.

Ich vermute , dass es die JP online noch nicht gibt, weil ja der Teil 3 heuer neu ist.

Nur mal so neugierig gefragt: Hattest du im Mai 2012 nicht geschrieben, du bekämst eine 1. Klasse und würdest mit den Funkelsteinen arbeiten?

LG
myway3

rockit
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 59
Registriert: Sonntag 1. November 2009, 15:51

Re: Jahresplanung für Matheforscherinnen 3?

Beitrag von rockit » Dienstag 21. August 2012, 23:27

Danke für deine antwort. Bei mir hat sich dann kurzfristig ergeben, dass ich in meinen heimatort versetzt wurde. Und da übernehme ich nun die 3. Klasse und eben dieses buch, das recht tricky ist, wie ich finde. Das praxishandbuch hab ich auch schon, allerdings find ich darin keine jahresplanung.
Grundsätzlich mach ich meine planungen eh selbst,. Bin mir nur immer unsicher, wie viel stoff ich in eine woche packen kann. Und da sind so fertige stoffverteilungen sehr hilfreich.

Benutzeravatar
myway3
Landesschulrat
Landesschulrat
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 31. Juli 2009, 15:14

Re: Jahresplanung für Matheforscherinnen 3?

Beitrag von myway3 » Mittwoch 22. August 2012, 08:46

Ich bin, was Mathe betrifft eher so ein "Buch-Hopper", da selten mit einem zufrieden. Entweder sind die Bücher in der Grundstufe I recht gut, dafür aber in der Grundstufe II recht schlecht oder umgekehrt. Ich habe jetzt von EINS PLUS, was für mich in der ersten Klasse der totale Fehlgriff war( ich habe es ab Dezember dann nimmer verwendet), zu den MatheforscherInnen gewechselt.

Als ich meine JP geschrieben habe, habe ich mich mit dem Buch sehr beschäftigt und es macht einen guten und bodenständigen Eindruck......die Dinge sind gut nachvollziehbar.Und für den handelnden Teil im Buch benötigt man nicht irgendwelche teuren Arbeitsmittel. Im Buch der ersten Klasse z.B.(ich hatte ein Probeexemplar), finde ich das mit dem "schwarzen Loch" beim Wegzählen genial und ich habe mir aus Schachteldeckeln so etwas nachgebaut für die FÖ- Stunden.

Aber bei jedem Buch...zumindest habe ich das Gefühl, ist dann immer sehr viel in einer Schulwoche zu bewältigen, wenn ich mir jetzt so die Buchseiten auf ein Schuljahr aufteile......aber irgendwie gehts dann immer.

Und man muss ja sowieso immer flexibel sein und auf die Kinder achten.

Was ich auch ganz toll finde beim Praxishandbuch, dass es auf der DVD Bilder gibt von Mati und Zeichen für die einzelnen Kompetenzen...für offenen Unterricht praktisch und zum Erstellen eigener ABs...

LG myway3

P.S: Die JP ist auf der DVD!

susuki1234
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 10. September 2015, 06:51

Re: Jahresplanung für Matheforscherinnen 3?

Beitrag von susuki1234 » Donnerstag 14. Januar 2016, 08:59

aber irgendwie gehts dann immer.
[Link entfernt]

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1270
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Jahresplanung für Matheforscherinnen 3?

Beitrag von @ndrea » Donnerstag 14. Januar 2016, 17:23

Im Sinne fruchtbringender (- :roll: was für ein Wort!) Kommunikation bitte ich dich, deutlicher zu posten.
Den Link musste ich entfernen, da nicht ersichtlich ist, wohin erführt.
...und wir wollen ja nicht "gefährliche Pfade" empfehlen, oder?

*Poesiemodus-off* :bigsmurf:
LG :hello2: @ndrea

Antworten