Mio und Mo versus Frohes Lernen?

Fragen & Tipps zu Einsatz, Erfahrung, JP, Material-Ergänzungen

Moderatoren: Moka, @ndrea

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von @ndrea » Sonntag 21. Februar 2010, 23:20

Stimmt schon, aber wenn ich höre, wie sie auf der Interpädagogika verschenkt werden, frage ich nach dem Sinn.
Dort kann man ja auch reinschauen und das reicht dann, oder?

Ich würde mir einfach mehr Einblick auf den Verlagsseiten wünschen.
Ein paar Musterseiten und eine Inhaltsangabe. Das reicht mir.
LG :hello2: @ndrea

Brigitte
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 72
Registriert: Donnerstag 20. Dezember 2007, 14:48
Wohnort:

Beitrag von Brigitte » Montag 22. Februar 2010, 14:16

Ich war jetzt schon etliche Male bei Buchvorstellungen von Veritas und Lemberger (wird als Weiterbildung gerechnet). Dort erhält man schon einen gewissen Einblick in das jeweilige Lehrwerk. Für Englisch habe ich mir da "Sally" angeschaut und für mich recht interessant gefunden. Vor allem Die Liedmelodien sprechen meine Erstklasser sehr an. Der Lesetrainer ist auch ganz gut. Man muss jedoch einmal ein Jahr damit arbeiten, um zu wissen, ob man damit kann, das ist meine eigene Meinung.

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Beitrag von KaMe » Montag 22. Februar 2010, 17:21

Die Lehrbücher von der Interpädagogika dürfen wir natürlich behalten, auch sonst bei Veranstaltungen diverser Verlage fühle ich mich immer gut versorgt.
Allerdings finde ich auch,dass man,wenn man im Team arbeitet, ein zweites Lehrerhandbuch benötigen würde. Automatisch kommt das nicht, aber wenn man den Verlag anruft, bekommt man eines,habe ich gehört.

schulbär
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 114
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 17:23

Beitrag von schulbär » Freitag 26. Februar 2010, 21:48

Punkto Ansichtsexemplare schreibe ich immer die Verlage an und bitte um Ansichtsexemplare. Ich geb meine private + meine Schuladresse an. Geschickt wird prinzipiell an die Schuladresse mit meinem Namen. Mittlerweile hab ich schon einen ganzen Wäschekorb zuhause :D
Ich wollt mich zwar jetzt nicht in diese Debatte bzgl. Frohes Lernen einmischen, aber jetzt mach ichs doch: Ich nehm auch das Frohe Lernen, weil ich es einfach toll finde. Wie schon gesagt wurde,... nicht jeder neue Besen kehrt gut, auch die alten leisten noch gute Dienste :lol:
Ich hab auch mit der guten, alten Mimi das Lesen und Schreiben gelernt... Hab im letzten Durchgang die Lilo gehabt und bin mittlerweile so enttäuscht davon, dass ich das Deutschbuch (4. Klasse) kaum verwende und das Übungsbuch eigentlich als Lückenfüller verwende! Meine Tochter hat heuer in der 1. Klasse die Lilo. Sie selbst sieht das Lesen im Lesebuch und die "ach-so-tollen" Leseblätter eher als fade Pflichtübung. Gebe ich ihr hingegen das Frohe Lernen oder eine andere Fibel (wurscht welche!), liest sie mit Begeisterung, weil sie die Grafiken und Sätze viel mehr ansprechen.
Ich möchte damit aber keine neuerliche Lawine lostreten, sondern nur meine Meinung dazu sagen/schreiben.

An KaMe: Weißt jetzt schon welches MA-Buch du nimmst??? Ich nämlich nicht!!!!
LG schulbär

schulbär
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 114
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 17:23

Beitrag von schulbär » Freitag 26. Februar 2010, 21:50

Tschuldige KaMe, hab das Forum nicht fertig durchgelesen. Hab grad gelesen, was du nächstes Jahr nehmen wirst!!! Lg schulbär

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von @ndrea » Freitag 26. Februar 2010, 22:06

Weiß nicht, ob's schon erwähnt wurde, aber den "ANTON" finde ich entzückend und die Kinder lieben ihn auch.
LG :hello2: @ndrea

schulbär
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 114
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 17:23

Beitrag von schulbär » Freitag 26. Februar 2010, 23:18

Na den liebt meine kleine Maus sowieso!!! Den hat sie schon fast ausgelesen, obwohl sie noch nicht einmal alle Buchstaben kennt! :D

Benutzeravatar
manuela
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 50
Registriert: Dienstag 27. Februar 2007, 20:23
Wohnort: Oberpullendorf
Kontaktdaten:

Anton + frohes lernen

Beitrag von manuela » Samstag 27. Februar 2010, 06:37

Den Anton hatte ich vergessen, bin ja schon in der 3. Klasse.
Auch die Antonbücher sind ein Argument fürs Frohe Lernen, denn der Buchstabenkanon passt genau.
Wende dein Gesicht zur Sonne, dann bleiben die Schatten hinter dir. [chinesisches Sprichwort]

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Beitrag von KaMe » Samstag 27. Februar 2010, 09:37

Hmm,ich werd allerdings statt Anton heuer *Ami und Mia* nehmen und euch dann berichten, wies war:-)
Zuletzt geändert von KaMe am Sonntag 28. Februar 2010, 11:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Beitrag von KaMe » Samstag 27. Februar 2010, 09:38

@ Schulbär...ich weiß zukunftsttechnisch noch nichts Genaueres,hab aber jetzt mal diese Bücher bestellt, eine 1. wirds ja in jedem Fall:-)

G
LehrerIn
LehrerIn
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 27. Oktober 2007, 14:30
Wohnort:

Beitrag von G » Samstag 27. Februar 2010, 16:32

An KaMe:
"Ami und Mia" statt "Anton" finde ich keine so gute Idee. Ich hab mir heuer auch "Ami und Mia" dazugenommen. Leider gibt es da keine Ansichtsexemplare. Als die Bücher gekommen sind, musste ich feststellen, dass du ab der ersten Seite so gut wie alle Buchstaben brauchst. Der "Anton" hingegen kann bald eingesetzt werden. Also mocheinmal gut überlegen! LG

schulbär
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 114
Registriert: Montag 21. Juli 2008, 17:23

Beitrag von schulbär » Samstag 27. Februar 2010, 21:18

Bestellt ihr eigentlich die Anton und/oder Ami und Mia Heftl für jedes Kind???? Ami und Mia kenn ich gar nicht. Anton find ich super!

Grille
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 60
Registriert: Samstag 31. Januar 2009, 14:30
Wohnort: Salzkammergut

Beitrag von Grille » Samstag 27. Februar 2010, 22:39

Habe mir sowohl aus dem "Anton" als auch aus "Ami und Mia" Lesekarteien gemacht = Jedes Buch 2x gekauft, zerschnitten, jede Geschichte auf farbiges Papier geklebt, laminiert, und so lesen immer mehrer Kinder mit wenig Heften.
LG Grille

Benutzeravatar
KaMe
UnterrichtsministerIn
UnterrichtsministerIn
Beiträge: 533
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 17:29

Beitrag von KaMe » Sonntag 28. Februar 2010, 11:18

Ich hab lesemäßig so viel Zusatzmaterial,dass ich mich auf das Experiment Ami und Mia einlasse, zudem gibts dazu auch eine Menge gratis Downloads im Netz, mach mir da also derzeit weniger Sorgen.

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von @ndrea » Sonntag 28. Februar 2010, 15:04

Leider finde ich keine diesbezügl. Infos im Netz. Wer weiß da mehr?
LG :hello2: @ndrea

Antworten