Bildungsstandards

Ich suche nach ... Ideen für, Link-Tipps, Ausbildung,...

Moderatoren: Moka, @ndrea

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Bildungsstandards

Beitrag von @ndrea » Freitag 10. Januar 2014, 23:29

Allgemein spüre ich eine gewissen Unruhe/Unsicherheit.
Wir (2.Kl.) kommen bald erstmals zu den BIST dran - Mathe, wie es scheint.
Und rundherum breitet sich Unsicherheit aus.Was tun, damit's klappt?

Ich denke, dass die Arbeit mit/in abprobierten Schulbüchern ausreichen müsste. Sonst wären sie ja nicht approbiert.
Doch eine innere Stimme sagt mir, dass die Bücher haarscharf am Ziel vorbei schrammen,
weil niemand so genau drauf achtet, dass die Kinder wirklich jede abzufragende Grundfertigkeit ausreichend üben können.

Was meint ihr dazu?
Ist es unsere Aufgabe Übungsmaterialien zu suchen/erstellen, die all diese Defizite ausgleichen?
Oder bin ich einfach zu besorgt?
LG :hello2: @ndrea

Katara
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 155
Registriert: Samstag 20. August 2011, 16:09

Re: Bildungsstandards

Beitrag von Katara » Samstag 11. Januar 2014, 17:42

Hallo @ndrea!

Also meine Klasse musste letztes Jahr die Bistas in Mathe machen. Ich habe auch mit einem abprobrierten Buch gearbeitet und ja, darin waren schon viele Sachen dabei, die gefordert sind.
Zusätzlich habe ich aber auch Kopiervorlagen von Lipura oder dem Waldviertler Verlag verwendet, denn alle benutzen eine etwas andere Angabe. So lernen die Kinder verschiedene Aufgaben kennen.

Ich denke jedoch, dass man nicht alles machen bzw. bearbeiten kann. Einerseits aus Zeitgründen, andererseits weil es immer Kinder geben wird, die Aufgaben diesér Art nicht lösen können. Ich für meinen Teil setze dann für diese Kinder gewisse Schwerpunkte, die mir wichtig sind und die für später wichtig sind.

Ich persönlich kann damit leben, wenn wir bei dem ganzen Spektakel nicht supergut abschneiden.
Leider habe ich noch keine Rückmeldung vom Vorjahr.

LG Katara

shopgirl
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 2. März 2007, 23:42

Re: Bildungsstandards

Beitrag von shopgirl » Samstag 11. Januar 2014, 18:03

Ich bin Rater und Testleister und kann dir folgenden Tipp geben:

Für dir das Info Heft des Bifie zu Gemüte,
Bildungsstandards: Handbuch zur Standardüberprüfung in Deutsch, 4. Schulstufe. Information für Lehrer/innen
dann weißt du wie und was verlangt wird und wie du deine Klasse darauf vorbereiten kannst. Eine Übung wert ist vor allem das "Diktat", also das Lückentext schreiben und auch der Aufsatzteil

mg
shopi

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Bildungsstandards

Beitrag von @ndrea » Samstag 11. Januar 2014, 18:38

Danke, shopi. Kann ich das abrufen?
Ähm, ich glaube, wir sind in 2 Jahren mit Mathe dran.

Edit: Hab mir grad das "Themenheft Mathematik „Problemlösen“
Volksschule Grundstufe I + II" geholt und sehe absolut keinen Zusammenhang mit den Aufgabenstellungen, wie sie z.B. im "Zahlenzug 4" gefordert sind.
Wieso werden solche Bücher dann überhaupt ins Volk geworfen, bzw. wer ist dafür zuständig, dass die Verlage vernünftige Literatur anbieten?
Warum muss ich mir da was zukaufen? Immerhin geht's da um drei(!)stellige €-Beträge!
LG :hello2: @ndrea

Katara
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 155
Registriert: Samstag 20. August 2011, 16:09

Re: Bildungsstandards

Beitrag von Katara » Samstag 11. Januar 2014, 19:24

@ndrea hat geschrieben:
Edit: Hab mir grad das "Themenheft Mathematik „Problemlösen“
Volksschule Grundstufe I + II" geholt und sehe absolut keinen Zusammenhang mit den Aufgabenstellungen, wie sie z.B. im "Zahlenzug 4" gefordert sind.
Vielleicht klingt das jetzt doof, aber ich denke nicht, dass der Zahlenzug auf die Bildungsstandards ausgerichtet ist. ISt ja ein eher "altes" Schulbuch... (zumindest was ich so weiß ;) )
Wenn du in Bücher wie z.B. Die MatheforscherInnen, Alles klar, Eins Plus, usw. schaust, dort findest du Aufgaben, die mit den Kompetenzen zu tun haben.

LG

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Bildungsstandards

Beitrag von @ndrea » Samstag 11. Januar 2014, 19:49

Klingt nicht doof. Doof ist, das sowas dann überhaupt in einer Schulbuchliste zu finden sein kann.

Auf der Verlaggseite der Vermerk:
Die Checkliste „Bildungsstandards" zum kostenlosen Herunterladen (s. u.) soll Ihnen einen Überblick geben, auf welchen Seiten welche mathematischen Kompetenzen besonders geschult werden.

Also?
LG :hello2: @ndrea

Katara
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 155
Registriert: Samstag 20. August 2011, 16:09

Re: Bildungsstandards

Beitrag von Katara » Samstag 11. Januar 2014, 20:04

tja, ich denke, dass sich der Verlag hier irgendwie "abputzen" wollte....
Soweit ich weiß, wurde der Zahlenzug ja nicht überarbeitet!? deshalb wurde (wahrscheinlich, nehme ich an) eine Kompetenzliste zu den Aufgaben von den Büchern erstellt, die damit angeblich erworben oder geübt werden sollen ....

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Bildungsstandards

Beitrag von @ndrea » Samstag 11. Januar 2014, 20:09

OK, dann muss also was Besseres her. Vorschläge? Was verwendet ihr?

Ich finde, dass der ZZ sehr gut in den Zahlenraum einführt, deshalb hab ich ihn.
Was könntet ihr (alten Hasen :mrgreen: ) mir für die GS II ans Herz legen?

Edit: Also mein Favorit wäre Eins Plus.
LG :hello2: @ndrea

shopgirl
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 2. März 2007, 23:42

Re: Bildungsstandards

Beitrag von shopgirl » Samstag 11. Januar 2014, 21:02

Wir arbeiten viel mit den "Smart Mappen" - Lipura Verlag
mg
shopi

Katara
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 155
Registriert: Samstag 20. August 2011, 16:09

Re: Bildungsstandards

Beitrag von Katara » Samstag 11. Januar 2014, 21:16

Alter Hase..... ;) nein, nein,.... bin noch nicht so lange "im Geschäft" ^^

Ich persönlich arbeite mit Alles Klar! und bin sehr zufrieden damit! Hatte das Buch 3., 4. und jetzt auch in der 1.
War in der GS 2 sehr zufrieden damit, war viel zum Üben drin. Manche KollegInnen mögen es nicht, weil es keinen Erarbeitungs- UND Übungsteil hat. Es gibt nur 2 Teile, auf die der Jahresstoff aufgeteilt ist. Ich kann gut damit, aber das muss jeder selbst entscheiden! :)

Eins Plus hat eine Kollegin von mir jetzt in der 4. Sie ist sehr zufrieden damit. Vor allem weil immer wieder kurze WH-Übungen drin sind.

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Bildungsstandards

Beitrag von @ndrea » Samstag 11. Januar 2014, 23:26

Das klingt schon mal gut.
LG :hello2: @ndrea

Benutzeravatar
myway3
Landesschulrat
Landesschulrat
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 31. Juli 2009, 15:14

Re: Bildungsstandards

Beitrag von myway3 » Sonntag 12. Januar 2014, 10:06

@ andrea: ich kann deine Unsicherheit verstehen......hat vermutlich jeder von uns.

Ich falle ja mit meiner Klasse aus allen BISTS, aber nächstes "Radl" wirds mich ereilen.

Mit meiner letzen Klasse hatte ich dafür volles Programm: PIRLSS, TIMSS, Wiener Lesetest

Ich habe mir damals die BIFIE Seite angesehen. Das was es da für SU gab, war weit vom Stoff der Volksschule entfernt bzw. von dem was in unseren Sachunterrichtsbüchern so steht...

Ich bin für mich zu den Schluss gekommen, Kinder nicht auf irgendwas hinzutrainieren. Man soll oben ruhig sehen, was Fakt ist.

Außerdem bin ich nicht bereit ,mir Mappen oder Material von welchem Verlag auch immer zuzulegen( wir haben sie nicht an der Schule)...diesen Schuh lasse ich mir einfach nicht anziehen:-)

Im Prinzip müssten ja diese Sachen uns zur Verfügung gestellt werden...
Zuletzt geändert von myway3 am Sonntag 12. Januar 2014, 19:38, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Bildungsstandards

Beitrag von @ndrea » Sonntag 12. Januar 2014, 11:03

Ja, eben. Da bin ich deiner Meinung: keine zusätzlichen Materialien ankarren.
Aber das M-Buch sollte halt nicht von gestern sein.
Wobei mich immer noch ärgert, dass welche angeboten werden dürfen, die nicht modern genug aufbereitet sind.

Wäre ich nur Fachlehrer (wie es in BRD üblich ist), hätte ich bestimmt mehr Übersicht/Einblick,
aber wir "Wunder-Wuzzis" sollen ja unser Allroundtalent beweisen, und da kann einem so ein Fakt schon entgehen.
LG :hello2: @ndrea

Benutzeravatar
myway3
Landesschulrat
Landesschulrat
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 31. Juli 2009, 15:14

Re: Bildungsstandards

Beitrag von myway3 » Sonntag 12. Januar 2014, 11:34

Genau...

Außerdem sind diese Mappen mit Arbeitsblättern meist auf den deutschen Markt ausgerichtet und deshalb manche Blätter so, wie sie sind, nicht wirklich zu verwenden oder sie passen dann gar nicht zu dem Thema, das man durchnimmt.

Und ehrlich...diese Art Blätter sind im Prinzip auch recht leicht selbst zu erstellen....finde ich zumindest.


In der Beziehung bin ich zu sehr Perfektionistin....ich verwende einiges, was es so im Internet zum Download gibt, aber auch nur dann, wenn es 100% zu meinem Unterricht passt.

Dann ändere ich es oft für mich und meine Bedürfnisse um um. Andererseits würde ich nie bei KollegInnen, die auf Blogs ihr Material anbieten, ein Umändern für meine Bedürfnisse einfordern,was ich in letzter ziemlich oft lese und gelinde gesagt etwas unverschämt finde.

Selbst ein Dank ist manchen zu viel...mir einige Male auch hier schon passiert...ich habe hier schon einigen Material gesendet...wenige haben sich dafür bedankt. That's life... ;-)

Fast herzig finde ich auch StudentInnen,manchmal auch KollegInnen, die mit Material "antanzen", es als ihres verkaufen und ich weiß, es ist aus einem Blog! ;-) *fg*

Wir haben ein paar solcher Mappen im Lehrerzimmerkasten stehen...verwendet werden die nicht sehr viel...da hätte man um das Geld sinnvollere Anschaffungen tätigen können!
Zuletzt geändert von myway3 am Sonntag 12. Januar 2014, 19:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Bildungsstandards

Beitrag von @ndrea » Sonntag 12. Januar 2014, 14:42

Ja, bei uns stehen auch Sachen rum, die hauen mich aber alle nicht wirklich um.
Und die Preise stehen in keinem Verhältnis zum Inhalt.

Die G'schicht mit den Studenten kenn ich auch, da hab ich wohl kürzlich bei einer Kollegin "gepetzt".
(Ist schon Pech, wenn die Tante vom LL-Web mit der BSL befreundet ist. Der Zufall hat da mitgespielt...)
LG :hello2: @ndrea

Antworten