Elementardidaktik

Ich suche nach ... Ideen für, Link-Tipps, Ausbildung,...

Moderatoren: Moka, @ndrea

Antworten
mariPH
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2014, 00:02

Elementardidaktik

Beitrag von mariPH » Sonntag 5. Oktober 2014, 00:22

Hallo ihr Lieben!
Könnte mir bitte jemand hilfreiche Tipps zur Förderung der Grundleistungen in der Vorschule oder Schuleingangsphase geben, speziell zu den Bereichen akustische Differenzierung, intermodale Kodierung und optische/akustische/intermodale Speicherung?
Welche Spiele bzw. Übungen könnte ich anwenden, welche Materialien? Ich studiere VS berufsbegleitend im 1. Semester und momentan fehlt mir noch etwas der Überblick. Ich muss ein Heft erstellen, das diese Bereiche fördert und wäre über praxis-erprobte Inputs sehr froh. Die Kinder können noch nicht lesen (so die Vorgabe), bitte nichts zu kompliziertes. Vielen lieben Dank und herzliche Grüße!

simbi
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 6
Registriert: Sonntag 7. April 2013, 20:03

Re: Elementardidaktik

Beitrag von simbi » Sonntag 5. Oktober 2014, 09:51

Hallo, liebe MariPH!
Zur Akustik fallen mir spontan die Geräuschdosen ein:
Je zwei Dosen halbvoll mit verschiedenen Materialien (Sand, Reis, Bohnen,...) füllen. Die Kinder sollen die Dosen herausfinden, die gleich klingen. Selbstkontrolle: ein farbiger Punkt auf der Unterseite der Dose.

Optisch: Auf einem Blatt mit verschiedenen Formen (Kreis, Dreieck, Stern, Mond, ...) zB alle Sterne anmalen.

Liebe Grüße
Simbi

mariPH
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2014, 00:02

Re: Elementardidaktik

Beitrag von mariPH » Sonntag 5. Oktober 2014, 10:18

Danke sehr, die Geräuschdosen für die akustische Differenzierung sind ein toller Tipp. Weißt du vielleicht auch noch was zur intermodalen Kodierung bzw. Speicherung?Oder hast du Lieblingsübungen, -spiele, die andere Bereiche der Grundfertigkeiten fördern?Wünsch dir einen schönen Sonntag!

shopgirl
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 2. März 2007, 23:42

Re: Elementardidaktik

Beitrag von shopgirl » Sonntag 5. Oktober 2014, 11:13

Zur intermodalen Kodierung fallen mir als erstes die Wimmelbücher ein - auch sehr beliebt Bücher aus der Reihe "Ich sehe"

mg
shopi

mariPH
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2014, 00:02

Re: Elementardidaktik

Beitrag von mariPH » Sonntag 5. Oktober 2014, 11:43

Vielen Dank Shopi! Darf ich ich dich noch fragen, wie du die Wimmelbücher dann genau einsetzt? Wie würdest du eine Übung mit den Kindern gestalten, um die intermodale Kodierung zu festigen? Ich bin ganz neu auf dem Gebiet der Elementar - und Grundstufendidaktik, deshalb auch meine vielen Fragen und die Bitte um ganz konkrete Übungs- und Spielebeispiele aus eurer Praxis - für euch ist das wahrscheinlich alles ganz klar, für mich noch nicht!:-) Herzlichen Dank!

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Elementardidaktik

Beitrag von @ndrea » Sonntag 5. Oktober 2014, 11:57

*motz-modus-on*

Habt ihr auch das Gefühl, dass man an der PH zum Selbststudium tendiert?
Immer wieder lese ich, dass Studierende bei Aufgabenstellungen an ihre Grenzen stoßen.
Fachbegriffe werden mit der Aufforderung "Find's raus!" in die Menge geworfen.
Was lehrt man denn an der PH? Pädagogische Vokabeln? Oder nicht mal die?

*motz-modus-off*
LG :hello2: @ndrea

mariPH
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2014, 00:02

Re: Elementardidaktik

Beitrag von mariPH » Sonntag 5. Oktober 2014, 12:57

Bin echt ein bisschen ratlos!
Zuletzt geändert von mariPH am Freitag 10. Oktober 2014, 21:58, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
myway3
Landesschulrat
Landesschulrat
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 31. Juli 2009, 15:14

Re: Elementardidaktik

Beitrag von myway3 » Sonntag 5. Oktober 2014, 14:25

Mir drängt sich die Frage auf: Wofür erhalten Lehrende an der PH ihr Gehalt?
Das wäre ja so, als ob man zu einem Pilotenschüler sagen würde: Irgendwann wirst du mal Verkehrsflugzeuge fliegen. Finde jetzt erst mal selbst heraus, wie man so ein Ding startet, fliegt, landet....und schreibe die Anleitung dazu.

Es gibt Basics, die MUSS man einfach vorher beigebracht bekommen haben, nämlich von Drittpersonen und nicht im Selbststudium! Und wenn es auch nur der Hinweis auf Literatur ist. Was ja schon sehr wenig wäre...

mariPH
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2014, 00:02

Re: Elementardidaktik

Beitrag von mariPH » Sonntag 5. Oktober 2014, 15:16

Das Problem besteht darin, dass man in der berufsbegleitenden Form alles so geballt hat, manche Lvs hat man bloß 1-3x im Semester. Die Lehrenden müssen die Studenten aber irgendwie beurteilen und auch noch jede Menge Stoff durchbringen. Meine Professoren sind wirklich sehr bemüht! Bei mir kommt noch hinzu, dass ich noch gar keine Erfahrung mit Zitierregeln und dem Verfassen wissenschaftlicher Texte habe, aber bald die erste Seminararbeit abgeben muss. Solche Sachen bereiten mir dann schon Kopfzerbrechen!Vielleicht sollte ich versuchen, alles lockerer zu sehen,doch gerade in der Studieneingangsphase fällt einem das nicht leicht!
Zuletzt geändert von mariPH am Freitag 10. Oktober 2014, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.

shopgirl
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 232
Registriert: Freitag 2. März 2007, 23:42

Re: Elementardidaktik

Beitrag von shopgirl » Sonntag 5. Oktober 2014, 15:21

Ich stehe ja generell den ganzen berufsbegleitenden Ausbildungen kritisch gegenüber - Lehrer ist für mich kein Beruf, den ich "so nebenbei" erlernen kann. :evil:

Zurück zu den Wimmelbüchern - Gegenstände benennen und suchen lassen, zählen, kl. Ausschnitte herausnehmen und dem Wimmelbild zuordnen,....ich lese du hast Familie, wie hast du die Bücher bei deinen Kindern eingesetzt?

mg
shopi

mariPH
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2014, 00:02

Re: Elementardidaktik

Beitrag von mariPH » Sonntag 5. Oktober 2014, 15:33

Ich kann die Ausbildung nur neben dem Arbeiten machen, da ich schlicht und einfach auf mein Gehalt angewiesen bin. Ich bekomme kein Stipendium oder dergleichen. Natürlich wäre es toll, wenn ich mich zu 100% nur auf das Studium und meine Familie konzentrieren könnte. Danke für deine Ideen! Ich habe die Bücher mit meiner Tochter genau betrachtet, Geschichten zu den Bildern erfunden, Dinge benannt, gezählt usw. Ich habe nur nochmal nachgefragt, weil mir nicht klar war, welche Übungen in die Bereiche, die ich bearbeiten muss, hineinfallen.
Ich wollte nur noch hinzufügen, dass ich eigentlich keine Grundsatzdiskussion starten wollte bzw.hoffe, dass mich niemand falsch versteht. Ich wollte niemandem einen Vorwurf machen, es ist einfach momentan eine große Herausforderung für mich, die ich hoffentlich gut meistern werde. Und wie gesagt, für Praxistipps bin ich euch sehr dankbar!:-)
Zuletzt geändert von mariPH am Freitag 10. Oktober 2014, 22:00, insgesamt 1-mal geändert.

Anisue
LehrerIn
LehrerIn
Beiträge: 28
Registriert: Mittwoch 15. Januar 2014, 21:50

Re: Elementardidaktik

Beitrag von Anisue » Sonntag 5. Oktober 2014, 18:10

Fehlersuchbilder, Lied: Mei`Hut der hot 3 Eck`n,
Figurgrundwahrnehmung: überlappende Figuren - eine bestimmte Figur erkennen und benennen können
Kindern Arbeitsaufträge nennen: diese müssen sie umsetzen können ( Kaufmannsladen - einkaufen spielen: 3 Äpfel, 5 Zwiebeln, eine Packung Taschentücher...
Spiel Koffer packen ( Koffer und Gegenstände - handelnde Ebene) aus dem Gedächtnis die Dinge aufzählen können

LG Anisue

mariPH
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 5. Oktober 2014, 00:02

Re: Elementardidaktik

Beitrag von mariPH » Sonntag 5. Oktober 2014, 22:35

Vielen Dank Anisue, da habe ich jetzt ja schon einige super Sachen beisammen! Schönen Sonntagabend noch!

Antworten