Lernspiele für Hochbegabte

Herstellung, Wartung, Einsatz, Aufbewahrung, ...

Moderatoren: Moka, @ndrea

Antworten
Benutzeravatar
magdazeini
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag 29. Mai 2008, 08:39
Wohnort: Urfahr
Kontaktdaten:

Lernspiele für Hochbegabte

Beitrag von magdazeini » Samstag 21. März 2009, 11:58

Ich habe in meiner Klasse (2. Schulstufe) einen Jungen, der zwar nicht geprüft hochbegabt ist, aber doch sehr viele Anzeichen aufweist. Gerade in Mathematik ist er den anderen Kindern um Längen voraus, das Einmaleins kann er praktisch vollständig, obwohl wir im Unterricht erst vier Reihen gelernt haben.

Ich möchte ihm nun gerade bei der Planarbeit die Möglichkeit bieten, Neues auszuprobieren, was aber nicht unbedingt im Stoff vorgreift. Habt ihr gute Literaturtipps für mich?
Am liebsten wären mir mathematische Lernspiele oder Rätsel, die ihn herausfordern könnten.

Lilli
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 194
Registriert: Freitag 21. November 2008, 22:32
Wohnort: NRW

Beitrag von Lilli » Samstag 21. März 2009, 18:53

gib' mal bei google "bezirksregierung düsseldorf mathetreff" ein. da gibt es knobelaufgaben. dazu muss der junge aber schon gut sinnentnehmend lesen können. für meine kandidaten in der klasse war das etwas.

ansonsten "nutze" ich meine hochbegabten (irgendwie sind 3 in meiner klasse - das ist sehr ungewöhnlich) wenn sie wollen dafür, für den geometrieunterricht vorlagen und aufgaben zu stellen (z.B. vorlagen zum vergrößern und verkleinern oder die körper: körper basteln, schablonen dafür erstellen und anleitungstexte schreiben).

ich weiß ja nicht, welche erfahrungen du schon mit dem jungen mit zusatzaufgaben gemacht hast, die über das reine rechnen hinausgehen. ganz viele hochbegabte kinder scheuen die extraarbeit, nach dem motto: ich kann es doch, wieso soll ich dann noch extra etwas machen? ein mädchen, das ich in der klasse habe, knobelt zu hause alles kurz und klein, aber in der schule kann sie aufgrund ihrer vielfältigen wahrnehmungsstörungen gar nicht die konzentration aufbringen und sagt bei den verhältnismäßig einfachen knobelaufgaben, die das buch bietet schon, das wäre ihr zu schwer. sei also darauf vorbereitet, dass extraaufgaben evtl. auf gar nicht so viel gegenliebe stoßen.

Benutzeravatar
Sabine O.
Moderator
Moderator
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 25. Februar 2007, 21:15
Wohnort: Puchberg am Schneeberg
Kontaktdaten:

Beitrag von Sabine O. » Samstag 21. März 2009, 20:41

Schau mal hier:
http://www.egladil.de/mathe/mathehome.html (unter Aufgaben, bzw. Archiv)
http://www2.kaenguru.at/start.web?time=192640 (unter Aufg.Österreich)
http://www.mathematik-olympiaden.de/archiv.html (ab Schulstufe 3/4)

Hier findest du jede Menge Knobelaufgaben. Die kannst du notfalls für deinen Schüler adaptieren!

LG Sabine
Willst du für ein Jahr vorausplanen, so baue Reis.
Willst du für ein Jahrzehnt vorausplanen, so pflanze Bäume.
Willst du für ein Jahrhundert planen, so bilde und entwickle Menschen.

Tschuang-Tse

Benutzeravatar
magdazeini
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 158
Registriert: Donnerstag 29. Mai 2008, 08:39
Wohnort: Urfahr
Kontaktdaten:

Beitrag von magdazeini » Sonntag 22. März 2009, 13:53

Vielen Dank an euch beide!
Ich sag dann Bescheid, wenn ich sie mal eingesetzt hab :)

bumaschnecke
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 62
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 12:31
Wohnort: Oberösterreich

Beitrag von bumaschnecke » Sonntag 22. März 2009, 21:42

Bei uns im Bezirk ist das SPZ (Sonderpädagogische Zentrum) eine gute Anlaufstelle für Ideen (auch für Hochbegabte).

katjamirr
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 1
Registriert: Montag 20. September 2010, 19:40

Beitrag von katjamirr » Montag 20. September 2010, 19:57

Ich hab extra für mathe eine lehrsoftware gesehen habe hier
http://www.markt.de/Marktplatz/Software ... /suche.htm

dogu
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 23. März 2010, 17:08

Beitrag von dogu » Dienstag 21. September 2010, 19:30

ich hab meinen einfach selbstständig weiterarbeiten lassen. eh im schulbuch. als er fertig war, bekam er das buch der dritten klasse.....

in der vierten hab ich ein ansprechendes AHS buch gekauft...

Benutzeravatar
Moka
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 451
Registriert: Freitag 23. Februar 2007, 18:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Moka » Dienstag 21. September 2010, 20:07

dogu hat geschrieben:ich hab meinen einfach selbstständig weiterarbeiten lassen. eh im schulbuch. als er fertig war, ...
das haben wir bei 2 Kindern auch so gemacht - gr M-Talente, die nun zusätzlich als M-Assistenten in der Klasse arbeiten
~~~~~~~~~~~~
Carpe diem, Moka

Antworten