Es ist so still hier

Ich suche nach ... Ideen für, Link-Tipps, Ausbildung,...

Moderatoren: Moka, @ndrea

Benutzeravatar
myway3
Landesschulrat
Landesschulrat
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 31. Juli 2009, 15:14

Es ist so still hier

Beitrag von myway3 » Freitag 31. Juli 2015, 18:58

Es tut sich hier in der letzten Zeit so wenig...ich hoffe,es liegt an den Ferien.Ich begebe mich schön langsam in den Vorbereitungsmodus, werde wieder eine 1. Klasse haben.Jahresplanung ist bereits fertig...jetzt geht es an die Vorbereitungen für Schulanfang.
Welche Schulstufe werdet ihr haben?

Katara
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 155
Registriert: Samstag 20. August 2011, 16:09

Re: Es ist so still hier

Beitrag von Katara » Freitag 31. Juli 2015, 21:52

Hallo!

Ich habe nächstes Jahr eine 3. Klasse! :)

Meine JP ist ebenfalls schon fertig und ich bin seit heute auch mit Materialsuche bzw. -erstellung beschäftigt! :) :)

LG Katara


@myway: Wie viele Kinder sind in der Klasse und verwendest du Schulbücher?

Benutzeravatar
myway3
Landesschulrat
Landesschulrat
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 31. Juli 2009, 15:14

Re: Es ist so still hier

Beitrag von myway3 » Samstag 1. August 2015, 08:04

Ich verwende Bücher und zwar: Karibu,Die MatheforscherInnen und Sally. Ich habe 21 Kinder.

Hexe10
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 248
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 20:01

Re: Es ist so still hier

Beitrag von Hexe10 » Samstag 1. August 2015, 20:27

Ich bekomme eine 3. Hab aber ehrlich gesagt noch nichts gemacht;-)

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Es ist so still hier

Beitrag von @ndrea » Sonntag 2. August 2015, 12:10

Ich wurstle mich grad durch die JP für die 4.Klasse und bastle nebenbei ein bisserl für die "Virtuelle PH" rum.
LG :hello2: @ndrea

Katara
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 155
Registriert: Samstag 20. August 2011, 16:09

Re: Es ist so still hier

Beitrag von Katara » Sonntag 2. August 2015, 16:27

Also ich bin grad beim Suchen von Freiarbeitsmaterial für die 3. Klasse.
Bei mir steht dies immer in der Klasse und in Freiarbeitsphasen bzw. wenn jemand nichts zu tun hat, dann bearbeiten die Kinder diese Dinge.

Hat jemand Tipps, welche Dinge hier auf keinen Fall fehlen sollten oder womit ihr gute Erfahrungen gemacht habt?!
Kann alles sein, wie z.B. LÜK-Vorlagen oder Karteien zu bestimmten Themen, ....

Freu mich auf Ideen! :)

LG Katara

@ @ndrea: Was ist die virtuelle ph?

Benutzeravatar
modi
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 70
Registriert: Montag 4. Mai 2009, 20:16
Wohnort: Steiermark

Re: Es ist so still hier

Beitrag von modi » Montag 3. August 2015, 09:09

Wir werden inzwischen auch schon eine dritte Klasse *g* und ich steck auch schon mittendrinn in Planung und Sammlung. Vor diesem Jahr fürcht ich mich aber ein bisserl ganz ehrlich..... ich bekomm neue Schüler. Einer davon gilt als Schulverweigerer und wir sind schon seine dritte oder vierte Schule. Zusätzlich werden noch einige neue Kinder aus dem Flüchtlingsheim kommen und wir haben in der Gesamtzahl noch immer zu wenig Flüchtlingskinder für irgendeine Form der Unterstützung. Wie geht ihr mit den Kindern um?

Erfahrungsbericht aus dem letzten Jahr in Kurzform: Die Kinder kommen ohne ein Wort Deutsch und ohne Schulsachen. Sie bekommen alles von der Flüchtlingsbetreuung bezahlt. In die Schule kommen sie, wann sie wollen. Meist ohne die Schulsachen und immer ohne Hausübung. Mit den Eltern gibt es keinen Kontakt. Wir bemühen uns sehr um die Kinder und den Kindern gefällt es - wenn sie da sind -auch in der Schule. Irgendwann sind sie von heute auf morgen wieder weg und tauchen nie mehr auf... Ich kann damit total schlecht umgehen, ehrlich.
Wie ist das denn bei euch?
Ein Kind ist ein Buch aus dem wir lesen und in das wir schreiben...aber nicht mit Rotstift!

Benutzeravatar
myway3
Landesschulrat
Landesschulrat
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 31. Juli 2009, 15:14

Re: Es ist so still hier

Beitrag von myway3 » Montag 3. August 2015, 10:04

Da es an unserer Schule genügend Kinder haben,wird bei uns ein A- Kurs angeboten. Die Kollegin macht das so toll und effizient,dass die Kinder schon recht bald im Unterricht mitmachen können.Und wie so ein A- Kurs abgehalten wird,da sind auch Welten dazwischen.
Außerdem ist die Zusammenarbeit mit den Flüchtlingsbetreuern und der Schule recht gut und es wird darauf geschaut,dass die Kinder regelmäßig die Schule besuchen. Sollte das nicht der Fall sein,hole ich mir diese Eltern her mit Dolmetscher und rede Tacheles mit ihnen bezüglich ihrer Verpflichtungen.
Dass Schulsachen abhanden kommen oder nicht da sind,ist mir nicht so oft untergekommen bzw. genauso oft wie bei Kindern mit deutscher Muttersprache.
Und wenn die Hausübungen nicht da sind,dann weil sie nicht verstanden wurden.
Ich versuche halt jedem Kind das bestmöglichste mitzugeben.
Ich muss eben mit der Situation zurecht kommen,wie sie ist. Die Zeiten von Klassen sind vorbei,wo fast alle Kinder aus Elternhäusern kamen,wo die Eltern sich gekümmert haben.
In meiner letzten Klasse hatte ich von 23 Kindern 5 mit deutscher Muttersprache...also war mein Unterricht Wortschatztraining...Bild-Wort...vor- und nachsprechen.
Zudem,da muss man ehrlich sein,ermöglichen diese Kinder ,dass die Schülerzahlen erhalten bleiben und Kollegen nicht gehen müssen.
Genau das macht einen guten Lehrer aus,mit dem zu arbeiten,was man hat und auch etwas herauszuholen .;-)
Aja noch ein Gschichterl von einer Gruppe Studenten ,die ich hatte,als ich einmal ein ganz schwieriges Kind in der Klasse hatte und auch 3 Kinder,die nicht Deutsch konnten: Eine junge Trulla meinte ,sie würde sich beim SSR beschweren,wenn sie " so etwas" in der Klasse hätte..fg...ist schon länger her und vielleicht ist die Kollegin in der Realität angelangt ;-)

Benutzeravatar
modi
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 70
Registriert: Montag 4. Mai 2009, 20:16
Wohnort: Steiermark

Re: Es ist so still hier

Beitrag von modi » Dienstag 4. August 2015, 07:23

Weißt was mein Problem ist.... Wenn die Kinder nicht da sind, steht immer die Frag im Raum, ob sie überhaupt noch einmal kommen. Leider sind unsere Kinder nämlich Asylwerber und bleiben nur so lange, bis sie einen entsprechenden Bescheid haben. Oder, was leider sehr oft vorkommt, sie verschwinden über Nacht wenn ihnen die Abschiebung droht. Daraus ergibt sich eine ganz ganz blöde Situation: Die Kinder sind quasi SchülerInnen auf Zeit und werden von allen auch so gesehen. Die Eltern leben einfach nach dem Motto "Warten hier" und auch von Betreuungsseite ist das nur eine Übergangslösung. Ich komme nicht an sie heran. Von sprachlicher Förderung,.... kann ich nur träumen - auch von Seiten der Behörde ist es nur eine Übergangslösung...
Für die Stammklasse (in der sich ganz regulär Schüler mit nichtdeutscher Muttersprache befinden) ist die Situation deshalb ungut, weil sie sich inzwischen nicht mehr auf die Kinder einlassen und sich keine wirklichen Beziehungen und Freundschaften entwickeln. Klassengemeinschaft in dem Sinne gibt es nicht, die zwei Gruppen leben nebeneinander her - und ich krieg die Situation einfach nicht in den Griff :( Ich würd so gern im Kleinen den Kindern zeigen, wie ein Miteinander funktionieren könnte, finde aber keinen Weg.
Ein Kind ist ein Buch aus dem wir lesen und in das wir schreiben...aber nicht mit Rotstift!

Benutzeravatar
myway3
Landesschulrat
Landesschulrat
Beiträge: 337
Registriert: Freitag 31. Juli 2009, 15:14

Re: Es ist so still hier

Beitrag von myway3 » Dienstag 4. August 2015, 10:14

Ich verstehe deine Situation. Das kann wirklich sehr zermürbend sein. Ich hatte auch mal ein Kind,das hatte sich bei uns sehr gut eingelebt,hat auch die deutsche Sprache aufgesogen wie ein Schwamm. Meiner Meinung nach ein überdurchschnittlich begabtes Kind. Von einem Tag auf den anderen wurde es abgeschoben und war nicht mehr da. Das war damals in einer ersten Klasse....in der Vierten hätte man vermutlich gar nicht mehr gemerkt,dass die Muttersprache nicht Deutsch ist.
In der Regel gehen ja die Flüchtlingskinder gerne in die Schule und würden ja gerne lernen. Wie gesagt,bei uns klappt das auch mit den Betreuern. Und die sind auch sehr dahinter,dass der Schulbesuch regelmäßig ist und Kinder nicht z.B. zu Hause gelassen werden,weil sie auf Geschwister aufpassen sollen.
Alles,was übergangsmäßig ist,ist für einen Klassenverband nicht gut. Ich hatte auch schon einige Male Zirkuskinder,die ja meiner Meinung auch sehr arm sind...kaum wo eingewöhnt,geht es weiter.

Benutzeravatar
modi
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 70
Registriert: Montag 4. Mai 2009, 20:16
Wohnort: Steiermark

Re: Es ist so still hier

Beitrag von modi » Dienstag 4. August 2015, 10:21

Und wie gehst du damit um?
Ein Kind ist ein Buch aus dem wir lesen und in das wir schreiben...aber nicht mit Rotstift!

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Es ist so still hier

Beitrag von @ndrea » Dienstag 4. August 2015, 17:28

Katara hat geschrieben:@ @ndrea: Was ist die virtuelle ph?
Schau mal hier: http://www.virtuelle-ph.at/
LG :hello2: @ndrea

Katara
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 155
Registriert: Samstag 20. August 2011, 16:09

Re: Es ist so still hier

Beitrag von Katara » Dienstag 4. August 2015, 18:23

Danke @ndrea!

Die Seite kenn ich ja eh!;)

Aber da ich immer über. Die Seite der PH-Burgenland einsteige, hab ich nicht gewusst, wie die allgemeine Seite heißt!

Hab allerdings noch nie ein Seminar gemacht....

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1275
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: Es ist so still hier

Beitrag von @ndrea » Dienstag 4. August 2015, 18:46

Ich mach das jedes Jahr. Diesmal "20 Tage - 20 Tools"
LG :hello2: @ndrea

Hexe10
Stadtschulrat
Stadtschulrat
Beiträge: 248
Registriert: Samstag 16. Februar 2013, 20:01

Re: Es ist so still hier

Beitrag von Hexe10 » Montag 10. August 2015, 12:42

So, Mathepalnung für das erste Semester fertig. Deutsch schreib ich am Nachmittag :D

Antworten