Vertretungsstunden

Ich suche nach ... Ideen für, Link-Tipps, Ausbildung,...

Moderatoren: Moka, @ndrea

Antworten
Christina0601
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 10:18

Vertretungsstunden

Beitrag von Christina0601 » Sonntag 31. August 2008, 10:27

Hallo :),
ich hätte eine Frage zur Vorbereitung von Vertretungsstunden. Da ich heuer meine erste Anstellung bekommen habe und ich voraussichtlich als Supplierhilfe eingesetzt werde, wollte ich euch um eure Erfahrungen bitten. Ich bin noch sehr unsicher und würde mich gerne vorbereiten, aber weiß nicht genau wie, da man ja nie sicher sagen kann, in welche Klasse man kommt und die Kinder und Klassenbräuche kennt man ja auch nicht. Vielleicht hätte ja jemand ein paar Konzepte zur Verfügung.
Wäre über Hilfe wirklich sehr dankbar :).
lg
Christina

Benutzeravatar
@ndrea
Moderator
Moderator
Beiträge: 1279
Registriert: Samstag 24. Februar 2007, 20:05
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von @ndrea » Sonntag 31. August 2008, 12:43

Also grundsätzlich sollte ja eine Vorbereitung vorhanden sein, wenn du kommst. Da sollten dann auch spezielle Rituale vermerkt sein.
LG :hello2: @ndrea

Benutzeravatar
sabsi
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2007, 16:58

Beitrag von sabsi » Sonntag 31. August 2008, 15:34

In meiner Zeit als PR war das auch so, wie Andrea es beschrieb.
Falls dies einmal nicht so war, konnten mich die Kids recht schnell auf den Stand der Dinge bringen. Sie wissen sehr gut, wie weit sie in den Büchern sind.

Falls ich mal nur eine Stunde vertrete mache ich gerne Konzentrationsübungen, Leserätsel und 1x1 (Kann man nicht genug üben!).

Benutzeravatar
sabsi
DirektorIn
DirektorIn
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 10. Oktober 2007, 16:58

Beitrag von sabsi » Sonntag 31. August 2008, 15:39

So diese Materialien verwende ich dann gerne:

"Kurzfutter für Schnelldenker"
"Gittertiere - Übungen zur Raumorientierung im Raster"

beides Verlag der SCHUBI Lehrmittel

Setze ich auch sonst gerne im Unterricht ein.

Benutzeravatar
Bidit
LehrerIn
LehrerIn
Beiträge: 19
Registriert: Dienstag 15. Juli 2008, 13:37
Wohnort: Niederösterreich

Beitrag von Bidit » Sonntag 31. August 2008, 16:39

Auch ich habe als PR angefangen. War eine sehr lehrreiche Zeit. Vor allem habe ich gelernt, ohne Vorbereitung in eine Klasse zu gehen und trotzdem eine sinnvolle Stunde zu halten. Ich habe auch jetzt kein Problem mit unerwarteten Supplierstunden, im Gegensatz zu einigen Kolleginnen.

Hilfreich sind ein paar Kennenlernspiele im Repertoire.
Meistens sind Vorbereitungen vorhanden , bzw. gibt es immer hilfreiche Kollegen, die ungefähr wissen, wo die Klasse gerade ist, da die Kollegen meist vorher schon selbst suppliert haben, bis endlich die Reserve kommt. Und die Kinder sagen einem schnell: "Bei der Frau Lehrer machen wir das aber immer so!" :wink:

Und bei vorhersehbaren Vertretungen (z. B. Kur) gabs vorher immer ein Übergabegespräch. Mit vielen, vielen Anweisungen, die manchmal mehr einschränkend als hilfreich waren.

Auf alle Fälle viel Spaß beim Unterrichten!

Benutzeravatar
Moka
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 451
Registriert: Freitag 23. Februar 2007, 18:31
Kontaktdaten:

Beitrag von Moka » Sonntag 31. August 2008, 17:38

ich lasse die KK oft Leserätsel machen, früher hatte ich immer ein paar Packerln für KK die früher mit best. Arbeiten fertig sidn vorkopiert, daher waren sie dann griffbereit für etwaige Supplierstd.
ZB: Leserätsel von Verena Chavanne für Klasse 1 - 4 (für Klasse 3 mit der ISBN: 978-3-7074-1009-9 )

Und meine Lesezeichenblätter (im LL-Web siehe Link: http://vs-material.wegerer.at/deutsch/d_lesen_lust.htm ) Lesen und Zeichnen machen die KK auch immer gerne.

Wirst sehen, dass hast bald heraußen!

LG Moka

Christina0601
StudentIn
StudentIn
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 31. August 2008, 10:18

Beitrag von Christina0601 » Sonntag 31. August 2008, 18:41

Vielen Dank für eure hilfreichen Antworten :).
Lg
Christina

Antworten